Übersicht über die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus

Auf Wunsch des Bischofs gibt unsere Kirchengemeinde seit dem 1. Mai 2020 wieder die Möglichkeit, öffentlich die Heilige Messe zu besuchen. Der Krisenstab - bestehend aus Pfarrer Michael Kenkel, Georg Badurczyk (Kirchenvorstand), Edith Liesner, Petra Nienhaus, Diakon Klaus Franke und Beate Sonntag (alle Pfarreirat) - weist auf die Eigenverantwortung hin, empfiehlt jedoch, noch auf den Messbesuch und besonders den Kommunionempfang zu verzichten. Wir haben die bisher üblichen Gottesdienstzeiten wieder angesetzt. Mit Ausnahme der Dienstag-Abendmesse in der Schlosskapelle: die Kapelle ist zu klein - es würden nur 8 Familien dort Platz finden. Für die anderen Kirchen sind Plätze markiert. Ordner helfen an den Sonntagen bei der Platzfindung.

Das Versammlungsverbot gilt weiterhin bis zum 10.05.2020. Seit dem 04.05. sind jedoch Sitzungen von rechtlich vorgesehen Gremien, ... Institutionen, Gesellschaften, Parteien oder Vereinen wieder erlaubt. Ebenso dürfen das Bildungswerk wieder Kurse und Musikgruppen wieder Einzelunterricht anbieten. Somit sind unsere Pfarrheime für solche Veranstaltungen wieder geöffnet. Sämtliche anderen Maßnahmen und Veranstaltungen auf allen kirchlichen Ebenen unterbleiben (z.B. Einkehrtage, Exerzitien, Erstkommunion- und Firmvorbereitungstreffen, Treffen von Gruppen, Chorproben und -veranstaltungen, Wallfahrten, Freizeitmaßnahmen, Durchführungen im Rahmen der Seniorenpastoral.

Auch das Pfarrbüro in Raesfeld und die Zweigstelle im Sankt Silvester Haus in Erle sind ab sofort wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Die Erstkommunionfeier in Rhedebrügge ist vom 26.04. auf den 10.05. verschoben worden und wird im kleinen Kreis stattfinden. Ebenso verhält es sich mit den Erstkommunionfeiern in Erle und Raesfeld. Alternativ können die Kinder im nächsten Jahr nach Ostern zur Erstkommuion geführt werden. Die Eltern dürfen sich individuell entscheiden.

Auch die Firmung wird nicht wie geplant am 16.05. stattfinden. Sie wird wahrscheinlich auf den Herbst verlegt. Einen Termin klären wir gerade mit dem Weihbischof ab.

In unseren Kindergärten findet eine Notbetreuung nach den Vorgaben des Landes NRW statt.

Die Bücherei öffnet Ihre Tore für angemeldete Personen ab dem 05.05.

Ob die Ferienfreizeiten: das Westfeld-Lager und die Rom-zu-Fuß Pilgerwallfahrt stattfinden können, steht noch nicht fest.