Skip to main content

Willkommen auf der Internetseite der Pfarrgemeinde St. Martin


Veranstaltungen

... wie wäre es mit einer Flasche "Orgelwein"? 

Im Pfarrbüro Raesfeld kann „Orgelwein“ erworben werden. Im Angebot sind zwei Weißweine (trocken und...

weiterlesen »

Der erste Kurs „WeG – Wege erwachsenen Glaubens“ in der Fastenzeit 2016 hat uns inspiriert, auch weiterhin miteinander das Gespräch und den Austausch...

weiterlesen »

"Spätschichten" sind besinnliche Momente in der Fastenzeit. Die wöchentlichen Treffen unter einem zentralen Thema mit ihrer besonderen Atmosphäre...

weiterlesen »

Drei Abende, drei Chöre, drei Prediger - mit diesem Angebot möchten wir Sie einladen, sich in der Karwoche ganz bewusst auf Ostern vorzubereiten. Von ...

weiterlesen »

Unter dem Titel „JesusArt“ steht beim ökumenischen Kreuzweg nach Marienthal dieses Mal Straßenkunst im Mittelpunkt. Kräftige Farben dominieren die...

weiterlesen »

Zur ersten Frühschicht in dieser Fastenzeit am Dienstag, 28.03. um 06:00 Uhr im Kolpinghaus laden wir herzlich ein. Martha Nolte und Pater Johnsun...

weiterlesen »

Zum Vormerken: Am Karfreitag, 14.04. findet wieder von 11:00 bis 13:00 Uhr eine Püfferkes-Aktion statt. Reibekuchen, Struwen, Püfferkes können gegen...

weiterlesen »

Aktuelles:

Hier sind die beliebten Pfarrnachrichten mit unseren Veranstaltungen der nächsten Wochen. (Die Datei kann als PDF geladen werden!)

Weitere Informationen erhalten Sie zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro, 
Kolpingstr. 20, 46348 Raesfeld, Tel. 02865/7276

Hier finden Sie die Hinweise zu den Sakramentalien mit deren Hilfe Sie sich informieren können.

Taufen

Trauungen

Beerdigungen

Notfall
In seelsorgerischen Notfällen können Sie unter 0179 1334450, eine Kontaktperson erreichen. 
Alternativ erreichen Sie die Telefonseelsorge unter 0800-111 0 111 oder 
0800-111 0 222 www.telefonseelsorge-muenster.de

Die Notfallseelsorge ist über die Notrufnumer 112 24 stündig zu erreichen.
http://www.der-kirchenkreis.de/arbeitsfelder/seelsorge-und-beratung/notfallseelsorge.html


Taufe
Tauftermine an Sonntagen, 11:30 Uhr oder in allen Eucharistiefeiern können über die Pfarrbüros angemeldet werden.


Trauung
Termine nach individueller Absprache, wir bieten auch einen Vorbereitungskurs an. Kontakt über die Pfarrbüros.


Erstkommunion der Kinder
Jährlich für Kinder der 3. Klasse, die Feier findet in den drei Kirchen statt. 
Die Pastoralreferentin 86/gibt hier gerne Auskunft.T. 02865/7083


Firmung für Jugendliche ab dem 9. Schuljahr.
Die Pastoralreferentin gibt hier gerne Auskunft.T. 02865/7083


Beerdigung & Trauerbegleitung
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir kommen gern! 
Vereinbaren Sie einen Termin für die Beisetzung mit dem Pfarrbüros.
Wir stehen über die Trauerfeier hinaus zur Seite.


Seelsorgerisches Gespräch & Geistliche Angebote
Gesprächsangebote, Hauskommunion, Geistliche Begleitung. 
Bitte nehmen Sie Kontakt zu den Seelsorgern auf. 
Für Veranstaltungen schauen Sie in die Pfarnachrichten.


Kircheneintritt
Wir nehmen Sie gerne in unsere Gemeinschaft: durch die Taufe oder Wiedereintritt auf. Informieren Sie sich in den Pfarrbüros.


Angebote für Senioren
Gemeinschaftsangebote werden in den Pfarnachrichten und in der Kirchenzeitung bekannt gegeben.


Friedhofsangelegenheiten 
Diese können Sie für unsere drei Friedhöfe bei Frau Sonntag im Pfarrbüro in Raesfeld bei erledigen.


Büchereien
Besuchen Sie uns in unseren öffentlichen Büchereien in Erle und Raesfeld. Frau Weber finde für jeden das richtige Buch!


Kirchenmusik
Chöre gibt es für Kinder und Erwachsene.  
Regelmässige Konzerte werden in unseren Kirchen und Kapellen angeboten.


Prävention von sexuellem Mißbrauch
Die schockierenden Aufdeckungen von Fällen sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche haben zu einem Bewußtseinswandel geführt. Alle hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger, die Kirchenangestellten und auch die Ehrenamtlichen mit Kontakt zu Kindern, Jugendlichen und betreuungsbedürftigen Erwachsenen müssen sich laut bischöflicher Verordnung fortan mit der Thematik im Rahmen von Schulungen auseinandersetzen, ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und eine Selbstverpflichtungserklärung ablegen, die einen klar geregelte Prüfungsweg bei einem Verdachtsmomenent garantiert. Die Pfarrei muss dies in einem institutionellen Schutzkonzept ausweisen. In der Pfarrei ist die Stelle eines erstern Ansprechpartners für diesen gesamten Bereich noch nicht neu benannt. Er steht für vertrauliche Gespräche zur Verfügung und koordiniert als Präventionsbeauftragte die Schulungen von Ehren- und Hauptamtlichen in der Pfarrei.

Messdienerplan für St. Martin

Messdienerplan für St. Silvester

Nachrichten

Auch in diesem Jahr findet wieder die Solibrot-Aktion statt. Start ist der Aschermittwoch, also diesmal der 1. März. Enden wird die Aktion dann am...

weiterlesen »

Hallo,

ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Monika Neumann und ich bin die Krankheitsvertretung für unsere Ehrenamtskoordinatorin Andrea...

weiterlesen »

Am 01.09.2016 hat Schwester Daniela Maria Simon ihren Dienst als neue Pastoralreferentin in der Kirchengemeinde St. Martin Erle.Raesfeld.Rhedebrügge...

weiterlesen »

“Die Freude der Liebe”

Unter diesem Titel haben die Deutschen Bischöfe am vergangenen Mittwoch einen Kommentar zum apostolischen Schreiben des...

weiterlesen »

Mit neuem geistlichem Liedgut (NGL) werden ab sofort einmal monatlich die Vorabendmessen samstags um 17:30 Uhr in St. Martin und um 18:30 Uhr in St....

weiterlesen »

Mitten im Wald sitzt Christiane Dablon vor der Hütte des Heimatvereins am Pölleken und schält für ihre Kindergartenkinder frisch geerntete Birnen....

weiterlesen »